Ku c h e n b a u m

D R A G O N H E A R T

Claudia, PFFFestival im Projektraum Kunstverein Wagenhalle Stuttgart, 2022

Claudia ist zu einer Gruppenausstellung beim PFFFestival im Projektraum Kunstverein Wagenhalle gefliegt.


Claudia, so nennt sich meine Mama. Meine Mama hat mich auf die Welt gesetzt und kann gut Auto fahren. Mein Papa sitzt schon auf der Welt, nämlich an seinem Schreibtisch und malt und schreibt und malt und malt, 1000 Bilder und Buchstaben am Tag...

Ich hab mal gesehen, wie eine Ziege auf einem Brett gesungen hat. Und ich war mal auf einem Berg mit einem Messer. Ich habe gesehen, dass ein Lieferwagen nicht schnell gegen einen Baum gerollt ist, aber rückwärts in der Nacht auf dem Parkplatz. Ich war auch schon auf einem großen Platz mit einer Ananas. Aber am meisten findet man mich am Bodensee. Hier weiß ich sogar, wo es einen Tunnel gibt und ein Loch und mehrere Rohre oder einen Stock mit einem gelben Plastikfund oben dran...


Fernsehapparat mit 2x Apfel


Ich male den lustigen Flug einer Taube und den Nachbarn beim Reifenwechsel und die mit Bananenschalen getarnte Radarkontrolle und die Freude und den Jammer im Busch und die Ekelhaftigkeit und schöne Unterwasserlandschaften mit gelben, friedlichen Fischen und Joghurt...

Man kann sogar den Zusammenhang erahnen zwischen dem Loch mit den Rohren und den Leuten, die sich im La Piazza (mein Lieblingseinkaufsparadies) eine Zucchini wiegen wollen. Die eckigen Büsche sind zwar immer noch eckig, aber das Gesamtbild ist Lotto Totto...


Installation: Jackpott, 3 Melonen

Die Bilder sind alles, was ich weiß. Und die Bilder sind da und sehen, was ich sehe, überall wo ich bin. Die Bilder sehen die Welt und die Bilder sehen dich. Und ein Bild kann jetzt fliegen. Ich kann fliegen, wie in einem Traum nur tagsüber und ohne schlafen im Bett. Und aus der Luft sehen Gurken nicht aus wie ein Strich, sondern wie ein Punkt, wenn sie senkrecht irgendwo stehen und Zeit haben (der „Gurkeneffekt“)...


Der Gurken-Effekt


Wenn ich die blaue Tonne beobachte, die, überpünktlich und mit Papier voll, auf Mittwoch Morgen um 7:30 Uhr wartet, dann hat das wohl etwas mit diesem Bild zu tun. Ich habe es gesehen, ganz sicher, und ich weiß es und das Bild weiß es auch. Das Bild schießt mit unsichtbaren Weißstrahlfäden in alle Richtungen und spinnt ein Netz und verklebt die Schallschutzwand mit einem Karton. In dem Karton könnten Socken sein oder sogar du...



Installation: Die blaue Tonne

Links: Tausend Gongs
Alles gemischt, 120cm x 160cm

Rechts: Meine Ohren, meine Zähne, mein Fuß und Ich
Alles gemischt, 120cm x 160cm


PFFF Journal, Text und Bild zu den Arbeiten

Ich spinne solange, bis ich nicht mehr spinne. Und weil meine Mama auch fliegen kann, habe ich das Bild nach ihr benannt.

Für Mama und Papa, Danke und Bitte!